Lipödem & Lymphödem Kurs


Du leidest an Lipödem oder Lymphödem und möchtest den Kampf dagegen aufnehmen?

Wir beiten jeden Donnerstag um 18 Uhr eine Lymphödem-Kurs in unserem Fitnessstudio in Forchheim an.

An dem Kurs nehmen nur Betroffene teil und zu Beginn des Kurses erzählt jeder wie es ihm mit seiner Krankheit geht und gemeinsam starten wir dann den Kurs mit verschiedenen immer wechselnden Bewegungsabläufen.

Du bist herzlich eingeladen, am Kurs teilzunehmen. Bitte melde Dich jedoch vorher an, da wir nur begrenzten Platz haben. Ruf uns an unter 0152 534 16 183, schreib uns per WhatsApp oder komm direkt vorbei und trag Dich in unsere Kursanmeldung ein.

Du möchtest lieber nicht in der Gruppe gegen Deine Krankheit kämpfen? Das ist auch in Ordnung, wir helfen Dir auch als Einzelkämpferin weiter. Ruf uns an, oder schreibt uns, gemeinsam schaffen wir das.

 

Genrelle Informationen zu Lipödem und Lymphödem:

LIPÖDEM – WAS IST DAS?
voranschreitende Krankheit: Unterhaut-Fettgewebsvermehrung;
Lip = Fett, Ödem = Stauung, Lipödem = Fettstauung

Symptome:

Symmetrische Schwellungen an Beinen, Armen, u.a. Hämatome, Schmerzen in betroffenen Bereichen

Behandlung?

Durch Gewichtsverlust das „gesunde“ Körperfett minimieren und durch Kompression das Wachstum des „falschen“ Körperfetts eindämmen.

Kompression durch Strümpfe oder Bandagen
● Damit die Lymphödeme nicht sofort nachlaufen. Wirkung der Lymphdrainage wird verlängert.
● So oft wie möglich tragen – auch beim Sport

Bewegung- und Muskeltraining
● Muskelaufbau u. -training: Muskeln wirken ähnlich einer Lymphdrainage – nur von Innen
● Schwimmen = preiswerte Lymphdrainage: übt gleichmäßigen, kräftigen Druck aus;
● Aquajogging / -gymnastik
● Ausdauertraining: z.B. Nordic Walking, Fahrradfahren, Crosstrainer

Ernährung:

Beim Lipödem empfiehlt sich eine ketogene Ernährung (80 % Fett). Wenn man Kohlenhydrate isst, bekommt man sofortige Energie. Isst man Fett oder Eiweiß, muss der Körper viel mehr Energie dafür aufbringen diese in Energie umzuwandeln. Mit ketogener Ernährung und einem kleinen Kaloriendefizit ist der Körper dazu gezwungen die körpereigenen Fettreserven anzugehen.

 

LYMPHÖDEM – WAS IST DAS?
Lymph = Flüssigkeit, Ödem = Stauung, Lymphödem = Flüssigkeitsstau

Symptome:

Unsymmetrische Schwellungen, Wundrose, Stemmer positiv

Behandlung?

Multimodale Therapie, frei nach dem Motto, viel hilft viel. Spitzensportler wenden bei Verletzungen auch mehrere Heilmethoden gleichzeitig an.

Lymphdrainage
● Am besten 2-3 Mal/Woche

Kompression durch Strümpfe oder Bandagen
● Damit die Lymphödeme nicht sofort nachlaufen. Wirkung der Lymphdrainage wird verlängert.
● So oft wie möglich tragen – auch beim Sport

Bewegung- und Muskeltraining
● Muskelaufbau u. -training: Muskeln wirken ähnlich einer Lymphdrainage – nur von Innen
● Schwimmen = preiswerte Lymphdrainage: übt gleichmäßigen, kräftigen Druck aus;
● Aquajogging / -gymnastik
● Ausdauertraining: z.B. Nordic Walking, Fahrradfahren, Crosstrainer

Tipps?

  • Gleichgesinnte suchen: in der Gruppe macht es immer mehr Spaß als alleine
    Hier bietet sich unser Lymphödem-Entstauungs-Kurs an. Er findet wöchentlich, donnerstags um 18 Uhr statt. Bitte vorher anmelden.
  • Fitnessstudio suchen das persönlich betreut und sich auskennt
  • beim Sport am besten Kompressionsstrümpfe tragen

Ernährung

Bei defekten Gefäßwänden können sich Eiweiße im Gewebe einlagern. Eiweiß bindet Wasser. Ein Lymphödem kann entstehen. Empfehlung: stark Kohlenhydrat lastige Ernährung (80 %) um die essentiellen Eiweißreserven aus dem Körper aufzubrauchen. Durch das Aufbrauchen dieser Eiweißreserven soll das Wasser aus dem Gewebe gezogen werden. Die Lymphödeme verkleinern sich.

Besprich mit uns eine spezielle und kurzzeitige Ernährungskur. Im Anschluss an diese Ernährungskur wird eine vegane Mittelmeerkost empfohlen.